ScusiBlog

background emmission of scusi.

Stille SMS

| Comments

Ich habe heute morgen dem RBB Inforadio ein kurzes Interview zu Stillen SMS gegeben. Daher hier nochmal eine kurze Zusammenfassung.

Was sind Stille SMS?

Im GSM (Mobilfunk) Standard sind SMS Nachrichten Typen beschrieben die standardmäßig nicht am Empfangsgerät angezeigt werden. Dazu wird in der SMS Nachricht der SMS Typ auf den Wert 0 gesetzt. Derlei SMS Nachrichten (Typ 0) bezeichnet man als Stille-SMS.

Kann ich festellen ob mir jemand Stille-SMS schickt?

Ja grundsätzlich kann man das feststellen, aber nicht so ohne weiteres.

Manche Mobiltelefone haben einen Netzwerkmonitor über den man auch Stille-SMS ‘sehen’ kann. Diese Netzwerkmonitore sind zur Fehlersuche gedacht und standrdmäßig nicht freigeschaltet. Man findet aber im Internet für einige ältere Handy Modelle Anleitungen wie man den Netzwerkmonitor aktivieren kann. Das geschieht meist durch die Eingabe eines Freischalt-Codes über die Tastatur.

Grundsätzlich ist es auch möglich Smartphones entsprechend einzustellen, wenn man einen sog. CustomRom aufspielt der derlei unterstützt. Dazu muss das Smartphone allerdings gerootet werden, was im Normalfall die Gewährleistung des Herstellers erlöschen lässt.

Mit entsprechender Spezialsoft- und Hardware kann man ebenso Stille-SMS erkennen.

Wie kann ich mich gegen Stille-SMS wehren?

Gar nicht. Man kann mit etwas Aufwand festellen ob man Stille-SMS geschickt bekommt, aber verhindern dass man sie bekommt kann man nicht. Zumindest nicht sollange man ein Mobiltelefon nutzen möchte. Man kann natürlich einfach keines nutzen, oder das eigene Mobiltelefon öfters mal zuhause lassen.

Wer kann Stille-SMS verschicken?

Im Prinzip jederman. Die Geheimdienste und Sicherheitsbehörden können das natürlich, diese machen das aber auch nicht unbedingt selber, sondern bedienen sich Dienstleistern die das für sie tun oder ihnen entsprechende Systeme zur Verfügung stellen.

Es gibt auch sog. Handy-Ortungsdienste im Internet die ebenfalls auf Stiller-SMS basieren. Dort kann jederman gegen Geld Stille-SMS an bekannte Mobilfunknummern verschicken.

Wieviele Sitlle-SMS werden denn durch Behörden verschickt?

Viele, die aktuellen Zahlen stehen unter anderem in der Wikipedia unter http://de.wikipedia.org/wiki/Stille_SMS. Die Dunkelziffer dürfte nochmal um einiges höher liegen, da auch ausländische Behörden und Geheimdienste Stille-SMS an deutsche Mobilfunknutzer verschicken können und - wie oben schon erwähnt - auch Privatpersonen.

Bei deutschen Behörden erfreuen sich diese Überwachungmethode anscheinend größter und weiter steigender Beliebtheit. Die Zahlen steigen seit Jahren an. Für die Behörden ist das halt eine sehr Kostengünstige und bequeme Art und Weise eine große Menge von Menschen zu überwachen und Bewegungsprofile zu erstellen, indem man über lange Zeiträume einzelnen Geräten immer wieder Stille-SMS schickt. So entsteht mit der Zeit ein sehr genaues Bewegungsprofil ohne dass man Personal- und Kostenintensiv Leute observieren muss.

Comments