ScusiBlog

background emmission of scusi.

Lord of War Wird Nicht Ausgeliefert (Update)

Viele von euch kennen sicher den Film Lord of War mit Nicolas Cage als Yuri Orlov in der Hauptrolle. Diejenigen meiner Leser die den Film nicht kennen sollten, kann ich nur empfehlen sich den mal anzusehen.

Wusstet ihr auch das die Person des Yuri Orlov im Film zu großen Teilen auf der realen Person Viktor Bout basiert? Und zu anderen Teilen übrigens auf Karlheiz Schreiber unser Ich bring dem Schäuble Kofferweise Schwarzgeld Verteiler und Waffenhändler der nun wieder in Deutschland weilt und die Aussage verweigert. (Das wird man ihm bei der CDU bestimmt hoch anrechnen wenn er wenigstens bis zur Wahl dicht hält. Ich bin ja richtig gespannt wie der Fall Schreiber am Ende ausgeht.)

[caption id=“attachment_2274” align=“aligncenter” width=“300” caption=“Viktor Bout (ganz links) bei seinen Waffengeschäften in Afrika”]Viktor Bout (ganz links) bei seinen Waffengeschäften in Afrika[/caption]

Viktor Bout war ein recht gerissener Hund im internationalen Waffengeschäft. Sein Geschäft galt lange Zeit als das weltweit am besten organisiertes Waffen/Logistikunternehmen der Welt. Er hat nicht nur illegale Waffen-Geschäfte getätigt, die US-Army sowie die britische Armee haben ebenso seine Dienste in Anspruch genommen. So hat der im Auftrag von KBR und Haliburton Material in den Irak geflogen als sonst noch keine Dienstleister auf dem Flughafen in Bagdad landen wollten. Für die britische Armee hat Viktor Bout Truppen und Material in den Kosovo geflogen. Angeblich soll er sogar Blumen geflogen haben und sei damit reich geworden, das halte ich allerdings eher für eine Cover-Story.

Dieser Viktor Bout hat es auch grandios verstanden bestehende Gesetzeslücken konsequent zu nutzen. Als er erwischt wurde wie er Kriegsgerät (offiziell waren es natürlich Maschinen für die Landwirtschaft) in Länder unter UN Embargo gebracht hatte lebte er gerade in Italien. Als man ihn dann juristisch belangen wollte musste Italien leider feststellen dass es nach italienischem Recht (bis dahin) nicht strafbar war ein UN Embargo zu brechen. So blieb der Versuch dem Händler des Todes das Geschäft zu legen erfolglos.

Viktor Bout wurde am 6. März 2008 in Bangkok, Thailand festgenommen. Vor drei Tagen (am 11.08.2009) hat Thailand nun überraschend die Auslieferung verweigert.

scusiblog meint: Ist halt schon gut wenn man überall “Freunde” kennt von denen man noch etwas dreckige Wäsche hat um sie gegebenenfalls waschen zu können. Interessant in diesem Zusammenhang ist die Liste angeblicher Kunden von Viktor Bout, dazu gehörten u.a. z.B. auch die folgenden: Bush, Cheney, Rice, Olmert, Sarkozy, Berezovsky und Netanyahu…..angeblich soll sogar die CIA eines von Bouts Flugzeugen (Reg.Nummer: A6-PHY) genutzt haben um einen Terrorverdächtigen aus Südafrika zu entführen.

Update | Mo 17. Aug 13:10:17 CEST 2009 Wie mir ein Leser - richtigerweise - berichtet habe ich das wichtigste vergessen. Die USA haben die Auslieferung von Victor Bout durch Thailand verlangt. Sorry! Danke an piercyha für den Hinweis.

Weiteres Material zum Thema:

Unterlagen der Amerikaner über die Verhaftung von Viktor Bout. Ganz interessant nachlesen zu können wie sowas vorbereitet und gemacht wird.

Der Totbringer, ein Artikel über Viktor Bout in der Südeutschen Zeitung vom 06. März 2008.

Waffen für die Welt, ein Artikel bei Telepolis über Viktor Bout

Der deutsche Wikipedia Eintrag zu Viktor Bout