ScusiBlog

background emmission of scusi.

CDU: Kampf Gegen Kinderpornographie Im Internet Scheitert Am BKA-Dienstweg

Die CDU meint wir müssen Internetsperren einführen, weil das BKA leider nicht in der Lage ist effizient gegen dokumentierten Kindesmissbrauch im Internet vor zu gehen. Na, klar, und wenn die Polizei mit den Autodiebstählen nicht mehr nach kommt sperren wir einfach alle Autobahnen, oder wie?

Hier erstmal die Presseerklärung des AK-Zensur: CDU: Kampf gegen Kinderpornographie im Internet scheitert am BKA-Dienstweg

Also das die CDU fast nur aus korrupten Pappnasen der Wirtschaft zugewandte Politiker besteht ist ja schon länger bekannt, spätestens seit dem zweiten großen CDU Spendenskandal. Ihr wisst schon, CDU Spendenskandale sind die Zeiten in denen die ‘Selbstmorde’ und ‘Unfälle’ bei deutschen Politikern seltsame peaks aufweisen, anyway. Der Sschäuble konnte sich ja auch ganz lange nicht an den Herrn Schreiber aus Kanada erinnern. Nein, kenn ich nicht, und bekommen habe ich von dem auch nie etwas. Was, ein Koffer? Nein, keine Ahnung. Ach doch der Koffer, ja… Wie, was da drin war? Nein keine Ahnung, ist mir entfallen.. Mann, Mann, Mann, und so einer ist heute Innenminister und für den Schutz der Bürgerrechte verantwortlich, unglaublich. Dazu ne Kanzlerin deren Stasiakte wir immer noch nicht gesehen haben. Manchmal ist Deutschland keine Bananenrepublik, sondern schlimmer als eine solche.

Und dieser korrupte HaufenHaufen Internetausdrucker kommt nun und will uns was erzählen, das wir nun ganz fix mal eine Zensurinfrastruktur brauchen, weil unsere Polizei zu doof ist, das zu tun was Banken schon lange tun, im Kampf gegen Malware im Internet. Wenn es der CDU ernst ist mit der Würde und den Rechten von Kindern, dann schlage ich vor, das sie sofort aufhören sich gegen den Schulbesuch von Kindern hier illegal lebender Migranten zu engagieren, und damit - endlich - die seit mehr als 10 Jahren unterzeichnete UN-Kinderschutz Konvention und deren Zusatzprotokolle - auch in Deutschland - zur Durchsetzung verhelfen. Bis dahin gehe ich mal davon aus das es sich hier um die Interessen der Content-MAFIAA unter falscher Flagge handelt. Das würde auch wieder zu dem korrupten HaufenInternetausdruckern passen, der Content-MAFIAA ist es bestimmt eine Stange Geld wert wenn die Politik ihnen endlich hilft das Internet in einen kostenpflichtigen Konsumautomaten zu verwandeln.

Abwählen, alle, sofort!