ScusiBlog

background emmission of scusi.

Wikileaks.de Vom Deutschen Staat Gehijackt?!?

Wenn man im Moment wikileaks.de aufruft, landet man auf einer DENIC “Transfer URL”. Was ist da passiert? Hat etwa der deutsche Staat wikileaks.de gehijackt? Ich würde sagen das sieht so aus. Aber warten wir mal ab, wikileaks ist solange über die folgenden Domains erreichbar: wikileaks.org, wikileaks.org.uk, wikileaks.se, wikileaks.fi, wikileaks.nl, wikileaks.pl, wikileaks.to, wikileaks.eu, oder über tor.

Stay tuned! Stay brave! Fuck censorship!

Update | Fr 10. Apr 19:23:17 CEST 2009 Inzwischen bekommt man gar keine IP Adresse mehr zurück geliefert Es ist so: wikileaks.de gibt keine IP zurück, www.wikileaks.de die DENIC IP, aber man sieht das die zuständige Nameserver DENIC Nameserver sind (f.nic.de, its.denic.de). Die haben also wirklich die Domain gehijacked. Gut Informierte Quellen berichten es gäbe in kürze eine wikileaks Presseerklärung zu dem Vorfall. Stay tuned!

Update | Fr 10. Apr 20:42:13 CEST 2009 Die Presseerklärung von Wikileaks ist veröffentlicht: https://secure.wikileaks.org/wiki/Deutsche_Wikileaks_Domain_ohne_Vorwarnung_gesperrt

Update | Fr 10. Apr 22:01:18 CEST 2009 Auf netcraft kann man das domain hijacking nach vollziehen. das steht nun als Netblock Owner DENIC eingetragen. Wenn man den Verlauf (History) checkt, sieht man dort den Orginal-Eintrag für www.wikileaks.de.

Update | So 12. Apr 19:21:04 CEST 2009 Es sieht zunehmend so aus dass mit wikileaks.de irgend etwas anderes schief gegangen ist. DENIC sagt, der Provider habe die Verwaltung der Domain Aufgegeben. Warum ist zunächst unklar, ebenso um welchen Provider es sich handeln soll. Das kann nur prq sein, oder der Anbieter wo die Domain ursprünglich reserviert wurde (der Registrar). prq, der Hoster von wikileaks wird die Domain vermutlich nicht aufgegeben haben, bleibt eigentlich nur der Registrar. Die DENIC Antwort auf eine entsprechende Anfrage kann man hier lesen.

Update | Mo 13. Apr 15:08:36 CEST 2009 Es deutet immer mehr auf ein domain verwaltungs fuck-up hin. Heise hat auch einige news dazu. Mit Stellungnahme des DENIC und des ursprünglichen Providers dieser Domain. Lest einfach den heise Artikel.