ScusiBlog

background emmission of scusi.

Bizzare Rechtsprechung

Kurze Durchsage vom Landgericht Karsruhe: Das WorldWideWeb ist ab sofort illegal. Zur Begründung zitiere ich mal aus dem Heise Artikel:

Aufgrund der netzartigen Struktur des World Wide Web sei “jeder einzelne Link (…) kausal für die Verbreitung krimineller Inhalte, auch wenn diese erst über eine Kette von Links anderer Anbieter erreichbar sind”.

Mit diesem Urteil hat das Landgericht Karlsruhe bewiesen dass es vollkommen unfähig ist und ohne jeglichen Sachverstand urteilt. Darüber hinaus hat man wohl übersehen das nun auch die eigene Homepage illegal ist.

Hier kommen zwei möglichkeiten über Linkketten vom Landgericht auf wikileaks zu kommen:

Inhaltsübersicht:

http://www.lgkarlsruhe.de/servlet/PB/menu/1160451_ePRJ-BAWUE20-NB_psitemap/index.html?ROOT=1160451 Rechtsanwälte: http://www.lgkarlsruhe.de/servlet/PB/menu/1160536/index.html?ROOT=1160451 Bundesrechtsanwaltskammer: http://www.brak.de/seiten/09.php#verzeichnis Anwalt24: http://www.anwalt24.de/ Lawers.com: http://www.lawyers.com/ Our Blog: http://www.lawyers.com/our-blog/ Conficker: http://bits.blogs.nytimes.com/2009/03/19/the-conficker-worm-april-fools-joke-or-unthinkable-disaster/?apage=4 Internet: http://www.nytimes.com/pages/technology/internet/index.html Link by Link: http://www.nytimes.com/2009/03/30/technology/internet/30link.html?ref=internet Wikileaks: http://wikileaks.org/

Oder so:

www.lgkarlsruhe.de

Service > Weblinks > “Insolvenzverfahren online” www.insolvenzbekanntmachungen.de/ Links > “Berlin” www.berlin.de/sen/justiz/ Politik & Verwaltung > Senatsverwaltung für Stadtentwicklung www.stadtentwicklung.berlin.de/ Geoinformation > Umweltatlas > 07 Verkehr/Lärm www.stadtentwicklung.berlin.de/umwelt/umweltatlas/dinh_07.htm “07.06 Fluglärmschutzbereiche (Ausgabe 2007)” > Literatur www.stadtentwicklung.berlin.de/umwelt/umweltatlas/l706.htm rechts unten “Wikipedia 2007: Lärm” de.wikipedia.org/wiki/L%C3%A4rm en.wikipedia.org/wiki/Noise_pollution en.wikipedia.org/wiki/United_States en.wikipedia.org/wiki/Mexico en.wikipedia.org/wiki/Foreign_relations_of_Mexico en.wikipedia.org/wiki/World_Intellectual_Property_Organization en.wikipedia.org/wiki/Anti-Counterfeiting_Trade_Agreement en.wikipedia.org/wiki/Wikileaks

So liebes Landgericht Karlsruhe; Und nun kommt ihr zu allen Leuten mit einer Internetseite wo links drauf sind (also so gut wie allen) und Durchsucht uns die Bude??? Also laut denic haben wir (Stand: 30. November 2008) 12.402.383 DE Domains, dann fangt schon mal an, das kann etwas dauern bis ihr die alle durchsucht habt. Völlig fraglich ist auch wer soll das tun, und wenn das die Polizei macht wer kümmert sich dann um die wirklichen Verbrecher? (In diesem Moment springt wahrscheinlich Wolfgang Sch. aus Süddeutschland auf und schreit: “Darum brauchen wir den Einsatz der Bundeswehr im Inneren!” Ja, klar du mich auch!)

Und wer kommt zum Landgericht Karlsruhe und durchsucht denen mal die Bude? Wie man in diesem Artikel sehen kann, helft ihr (nach eurer eigenen Begründung) KiPo im Netz zu verbreiten. Die Länge der Linkketten spielt ja (wieder laut eurem eigenen Urteil) keine Rolle.

Wie setzt man eigentlich Richter wegen Unfähigkeit ab?

Dieses Land und seine Justiz ist doch zum Kotzen! Bei solchen Urteilen sind unsere Gesetzte doch nicht das Papier wert auf dem sie stehen. Wer hat den diese Dilettanten zu Richtern gemacht? Nicht wissen was ein Browser ist, keine Ahnung vom Internet, die Emails bekommt man ausgedruckt (wie der Schäuble) aber wir Urteilen mal über etwas von dem wir nicht einen Schimmer Ahnung haben. Unglaublich. Kann man nur hoffen das dieses Urteil schnellstmöglich von einer höheren Instanz kassiert wird. Der Richter müsste eigentlich sofort sein Amt entzogen bekommen, aber vermutlich geht so was gar nicht.

Die beiden obigen Linkketten stammen aus dem heise Forum und sind hier und hier abrufbar.

Das Urteil ist u.a. hier einsehbar: http://www.internet-law.de/lg_karlsruhe.pdf