ScusiBlog

background emmission of scusi.

Der Erste Schock Ist Vorbei

Über das Wocheende hab ich meinen ersten Schock, den mir die selbst ernannten Rächer des Internets am Freitag mit ihrer unprofessionellen takedown notice verpasst haben größtenteils überwunden.

Ich stelle mal fest:

  • Die selbst ernannten Rächer des Internets sind - in meinem Fall - voll über das Ziel hinaus geschossen.

  • Ich werde den Eindruck nicht los dass deren Content Analysten eher absolut unfähig sind. Die lesen die Beiträge ja noch nicht mal richtig. Besonders scheint ihnen die Natur eines Blogs nicht vertraut, man hielt es zumindest nicht für nötig auch mal die anderen Postings im selben Kontext zu lesen. Weshalb sie auch gleich den echten Knaller (die durch meine Analysen der geleakten Zensurlisten aufgedeckten Server in Deutschland) glatt übersehen haben.

  • Die juristische Beurteilung des gemeldeten - möglicherweise problematischen - Inhalts scheint eher dürftig zu sein. In den letzten Tagen haben mehrere Juristen für mich über den beanstandeten Text / bzw. mein posting geschaut, keiner sah den Tatvorwurf auch nur annähernd erfüllt. Bei den selbst ernannten Rächer des Internets scheint man gerne mal nach der Devise “Lieber zu viel anschwärzen als zu wenig” zu verfahren.

  • Aber der Knaller bleibt für mich ja dass sie zwar zu mir kommen und den veröffentlichten Text beanstanden, aber das wo gegen sich die ECO Beschwerdestelle eigentlich richten soll nicht wahrnehmen. Ansonsten wäre es ja nahe liegend gewesen erstmal gegen die Server in Deutschland vorzugehen.

Ist mir nicht ganz klar wie die arbeiten, und was das soll. Scheint mir nicht besonders professionell zu sein. Eher so unüberlegt, unklar, erstmal Drohen, kurzum viel heiße Luft um nichts. Eigentlich finde ich so eine Einrichtung nicht schlecht, aber wenn man so was macht dann doch bitte richtig und nicht so oberflächlich, unsauber und vorschnell.

Also echt, takedown Notizen verschicken und noch nicht mal die beanstandete URL rein schreiben, das geht mal gar nicht! Das ist einfach nur eine billige FUD Strategie! Das eigentlich traurige ist ja, das die bei ECO sogar zu doof sind sich nicht selber ein Bein zu stellen. Eigentlich sind die ja auch gegen die diskutierten Internetsperren. Auf diesem Blog hätten sie Material in Hülle und Fülle finden können um ihre Argumentation zu stärken. Aber was machen sie? Sie verschicken unprofessionelle takedown notices. Wenn es nicht so traurig wäre könnt ich - glaube ich - drüber lachen.