ScusiBlog

background emmission of scusi.

Einblicke in Die KinderpornoSzene

Ich habe vor kurzem eine anonyme Email bekommen. Soweit nichts besonderes aber an dieser Mail sind ein paar Dinge bemerkenswert. Der Autor scheint sich mit einigen Internas der KinderpornoSzene bestens auszukennen, anscheinend ist er selber Pädophil. Wie auch immer, ich habe eigentlich keine Lust Pädophilen, Kinderschänder und solchen Leuten ein Forum zu geben. Auf der anderen Seite fand ich den Inhalt doch recht interessant. Vor allem weil da auch einige Details drin stehen die ich so noch nicht wusste und die viele andere wahrscheinlich auch nicht wissen. Deshalb habe ich mich entschlossen den Text hier doch mal online zu stellen, damit sich einfach jeder sein eigenes Bild machen kann.

Also los geht’s, aber erst noch einen Disclaimer: Der folgende Text ist mir so wie er unten steht zugegangen. Der folgende Text ist unbearbeitet und unzensiert. Alle Inhalte (inklusive Fehler) sind Meinung des Verfassers und ausschließlich von diesem zu verantworten. Die folgenden Inhalte stellen nicht die Meinung von Florian ‘scusi’ Walther und/oder scusiblog.org dar! Also schickt eure Beschwerden über den Inhalt an /dev/null

Leider bin ich aufgrund von massiven Drohungen (Ermittlungsverfahren, BKA, Hausdurchsuchung etc. p.p.) seitens der ECO Beschwerdestelle gezwungen die hier veröffentlichte Email erstmal wieder offline zu nehmen. Liegt ja zum Glück auf inzwischen auf wikileaks.

Wie hat fefe das mal so schön Zitiert: Trying to remove documents from the internet is like trying to fish pee out of a pool.

Noch eine Anmerkung: Der im Text erwähnte PCPro Artikel ist unter http://www.pcpro.co.uk/features/74690/operation-ore-exposed.html einsehbar. Die englische Wikipedia hat auch eine Seite zu dem Fall, unter: http://en.wikipedia.org/wiki/Operation_Ore