ScusiBlog

background emmission of scusi.

Wo Stehen Die Server Die in Europa Blockiert Werden?

| Comments

In Deutschland wird ja fleißig versucht eine Web-Zensur-Infrastruktur aufzubauen. Ich frage mich, warum man versucht solche illegalen Seiten auszublenden, wenn man doch an die Server ran kommen kann, und so - unter Umständen - sogar eine Chance hat die Hintermänner zu erwischen?

Naja, wahrscheinlich geht das nicht - denkt man als naiver Bürger - wahrscheinlich sind die Server in Ländern die nicht kooperieren. Ich hab mir die Listen der zu filternden Domains die bekannt sind genommen, und die Serverstandorte auf eine Karte übertragen, et voila:

_Legende: weiß = keine Server, grün = wenige Server, rot = viele Server

Zahlen: Länder gesamt: 37 Rote Länder nach Zahlen: US: 3947, AU: 423, NL: 333, DE: 321, KR: 95, CA: 88, Braune Länder nach Zahlen: CZ: 62, RU: 61,GB: 59, Dunkel-Grüne Länder nach Zahlen: SE: 31,BZ: 17, CN: 15, BS: 10, Hell-Grüne Länder nach Zahlen: PT: 8, ES: 7, FR: 6, HK: 5, DK: 4, MX: 4, JP: 4, TH: 3, IL: 3, RO: 3, PA: 3, CY: 2, IT: 1, NO: 1, SC: 1, A2: 1, AT: 1, TW: 1, AN: 1, FI: 1, GI: 1, UA: 1, SK: 1, AF: 1_

Also die meisten der Webseiten wird auf Servern in Ländern gehostet in denen eine strafrechtliche Verfolgung durchaus möglich ist. Die Deutsche Regierung muss sich dann halt auch mal Fragen lassen warum sie nichts gegen die 321 in Deutschland vorgehaltenen Angebote unternimmt. Achso, doch - wir werde sie ja bald ausblenden, ich vergaß.

Wen es interessiert hier sind noch die Bilder für die einzelnen Regionen der Welt (USA, Südamerika, Afrika, Naher Osten, Asien, Europa).

USA:

Südamerika:

Afrika:

Naher Osten:

Asien:

Europa:

Update: Zu den Quellen der Listen und zu den technischen Aspekten kann man hier nachlesen.

Update 2: Einige Leute sagen, das ist alles nicht aussagekräftig, da sind viele domains dabei die es nicht mehr gibt oder die ‘geparkt’ sind. OK, folks ich hab die Liste um alle Einträge bereinigt die nicht mehr existieren, die nicht auflösbar sind oder die geparkt sind. Dann bleiben 1413 Einträge übrig. Wenn man die nochmal durchjagt ergibt sich das folgende Bild: Die Zahlen dazu: US: 1038, AU: 135, CA: 85, NL: 41, DE: 26, CZ: 19, GB: 11, BS: 9, CN: 8, BZ: 8, RU: 5, KR: 4, DK: 2, MX: 4, FR: 4, ES: 1, IL: 1, AF: 1, SE: 1, NO: 1, PA: 1, A2: 1 Was bleibt ist die Tatsache, daß die Listen mitunter relativ alt sind, so ca. ein Jahr scheint es. Daran kann ich leider erstmal nichts ändern. Aber ich freue mich über anonyme emails, wenn die jemand mal leaken möchte.

Update 3: Die aus Update2 übrig gebliebenen 26 Server in .de hab ich mir mal angesehen, viele sind einfach auf Werbeseiten weitergeleitet, manche Zeigen Fehlermeldungen oder gar nichts, aber es gibt auch noch aktive Seiten mit sehr fragwürdigem Inhalt darunter, zum Beispiel diese:

shy-lolita.info [78.159.97.45] 78-159-97-45.internetserviceteam.com Achtung: Es könnte illegal sein auf diese Seite zu gehen, keine Ahnung bin kein Anwalt.

Also auf der Seite sind lauter Fotos von Kindern und jungen Mädchen in teils mehr, teils weniger aufreizenden Posen. Kann sein das dass noch haarscharf vom Gesetz gedeckt ist, ich kenne mich in der juristischen Bewertung solcher Sachen nicht aus, Keine Ahnung. Aber wenn der Inhalt dieser Seite illegal sein sollte, dann fragt sich schon warum dieser Eintrag aus einer Zensurliste die so ca. ein Jahr alt ist am heutigen Tag immer noch aktiv ist. Falls die Seite nicht illegal sein sollte frage ich mich warum man die sperrt und ob es dafür dann eine gesetzliche Grundlage gibt.

Falls mich zu den juristischen Fragen - in diesen Themen bewanderter - Leser aufklären möchte, gerne!

Update 4: Ich hab eine neue - aktuellere - Liste für Finnland gefunden. Stammt wohl aus dem Dezember 2008 - also gerade mal 8 Wochen alt. Alles weiter unter Neue Liste - Neue Bilder.

Update 5 Einer meiner Leser hat dem Hoster von shy-lolita.info eine Email geschrieben und 10 Minuten später war die Seite offline. Geht doch, warum kann so was das BKA nicht, wo sie doch praktisch ein Jahr Zeit gehabt hätten die Zensurliste ihrer finnischen Kollegen mal durchzugehen und die Server in DE ‘ermitteln’. Siehe Kommentar

Comments