ScusiBlog

background emmission of scusi.

Indigo Schlägt Zurück

| Comments

T-Mobile darf das iPhone nicht mit der folgenden (Falsch-)Aussage Bewerben: “freiem Internetzugang mit unbegrenzter Datenflatrate”. Dass hat die Firma Indigo Networks per Einstweiliger Verfügung vor Gericht durchgesetzt. Ich finde das vollkommen richtig so!

T-Mobile hatte vor einigen Tagen versucht Indigo Networks dazu zu verdonnern eine Unterlassung zu unterschreiben ihren VoIP Programm für das iPhone nicht mehr zu vertreiben. Indigo hat diese nicht unterschrieben und holte stattdessen zum Gegenschlag aus.

Tja, T-Mobile wie man in den Wald hineinruf so schallt es hinaus. Selber Schuld. Und wer bei seiner Werbung sagt es sei Flatrate und unbegrenzter Zugang zum Internet inklusive muss es auch einhalten. Was T-Mobile da anbietet ist aber vollkommen verkrüppeltes Internet, und von flatrate kann keine rede sein, nach ein paar MB gehts runter auf ISDN Geschwindigkeit, hahaha seid ihr lustig, tolle flaterate.

Wahrscheinlich ist das ein Mißverständnis T-Mobile dachte sich halt einfach wir gehen auf ISDN runter, das ist ganz schön “flach” in Sachen Bandbreite, dann lass uns dass einfach ‘flatrate’ nennen.

T-Mobile würde wahrschelinich auch dazu hinreißen lassen das folgende Statement für ihre Webung zu benutzen.

Fahren sie zur Olympiade, inklusive freiem Internet Zugang und ungbegrenzten welweiten Zugriff.

Ich hab noch ein paar schönen Webesprüche für T-Mobile:

T-Mobile; bei uns kaufen sie dreiste Lügen gleich mit!

Dreiste Lügen, teure Preise, und kastrierte iPhones jetzt nur bei T-Mobile.

Weblinks:

Comments