ScusiBlog

background emmission of scusi.

Schöner Schnüffeln Mit HP

| Comments

Wie unter anderem heise.de berichtet hat der Computerhersteller HP ein neues System namens Dragon vorgestellt mit dem das Beschnüffeln unschuldiger Bürger und das vorhalten deren Onlineverhalten noch einfacher wird und noch mehr Spaß macht.

Na dann viel Spaß beim Schnüffeln ihr perversen Spitzel! Ihr solltet euch alle schämen 450.000.000 EU-Bürger unter Generalverdacht stellen, ihr Onlineverhalten ausforschen und alles möglichst lange speichern. Wenn das die Stasi noch erleben könnte, die hätte vor lauter Rührung Tränen in den Augen, und der Mielke würde feuchte Finger bekommen. Nun gut - so bekommt die halt der kleine Bruder vom Mielke, der mit dem Rollstuhl, wie heißt er gleich noch…. der Rollstuhl-Mielke, genau.

Auf der anderen Seite muss man sich halt auch fragen wohin das führen wird, die Bedarfsträger sind ja nicht immer - um nicht selten zu sagen - Leuchten wenn es um Computertechnik geht. Ich erinnere hier nur mal an die Durchsuchungen bei völlig unschuldigen und unbeteiligten Bürgen weil man Grundprinzipien des Netzes nicht verstanden hat. Da gab es letztens den Fall das jemand in einem Forum ein rapidshare link einstellte, und die Polizei ist dann beim Forenbetreiber zuhause eingefallen da sie dachten dort müssten sich die Stelle finden von wo die beanstandeten Daten verteilt werden, ne klar, 6 setzen, nochmal. Oder die Lustigen Jungs vom BKA die bei der Durchsuchung von So36.net noch nicht mal mit einer Netzmaske umgehen konnten (häh Class-C, verstehe ich nicht).

Wenn ich mich so auskennen würde, bräuchte ich auch Systeme von HP, allerdings fragt sich ob dieses überhaupt fachgerecht bedient werden kann von den Stasianern ähm Bedarfstägern. Bei dieser geballten KompetenzKompetenz (wie Edmund immer sagt) habe ich da so meine Zweifel. Das sie damit irgend etwas nennenswertes aufklären glaube ich übrigens auch nicht. Damit erwischen sie doch nur die Leute die - wie sie selber - zu doof sind nen Computer fachgerecht zu bedienen.

Comments