ScusiBlog

background emmission of scusi.

Wenn Der Kopierschutz So Gut Ist, Daß Auch Ansehen Unmöglich Wird…

| Comments

…möchte man einfach nur kotzen. Wie der ein oder andere von euch weiß hab ich keinen Fernseher. Und ich kaufe auch nicht oft DVDs, aber nun haben mir meine Eltern zwei DVDs gekauft. Die beiden Scheiben enthalten je ein Film von Marcus H. Rosenmüller, Wer früher stirbt ist länger Tot und Schwere Jungs (Constantin Film). Beides ganz gute Filme. Besonders bei ersterem hab ich mich weggeschmissen vor Lachen.

Doof ist nur, das sie die Scheiben so verkorkst haben, dass ich die gar nicht ansehen kann. Ich habe es mit allen möglichen Playern probiert, Hardware, Software, unter Windows, unter MacOS, unter Linux. Nichts zu machen….

…nach ein bisschen rumprobieren und ein wenig googlen war klar: Die Scheibe ist mit Absicht korrumpiert worden, und mit ungültigen Verweisen bestückt worden. Enige Sektoren haben eine kaputte Checksumme, usw… Aber es gibt eine Lösung, und man kann die auch gleich runter laden und für 21 Tage kostenlos testen. Hab ich gemacht (natürlich nicht in .de, da darf man ja noch nicht mal seine eigenen DVDs ansehen), und muss sagen: AnyDVD ist einfach mal geile Scheiße. Einfach mal großartige Software; klein, schlank, funktioniert (fast) immer, und löst das ganze Debakel elegant im Hintergrund. Für solche Software zahlt man doch gerne Geld, im Gegensatz zu Filmen, die man vor lauter Kopierschutz nicht mal mehr ansehen kann.

Bleibt die Frage: Wann kapiert es die Content Mafia endlich?

Copyright und DRM ist Aberglaube!

Update: Beim erstellen eine fehlerfreien Sicherungskopie von Schwere Jungs hat AnyDVD versagt. Eine Email an den Support und wenige Stunden später gibt es eine neue (beta) version zum testen, per Email mit link zum download. Und das obwohl ich bisher noch nicht mal eine Lizenz für die Software habe, das nenne ich Service.

Comments